Duden Informatik

Ich hab zum Lernen mal in meinem Duden Informatik geschaut, Jahrgang 2001.

Folgendes steht in der Einleitung

Während in den Jahren von 1500 bis 2000 Materie und Energie wissenschaftlich erforscht wurden, wurde im 20. Jahrhundert die Information zum Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Innerhalb weniger Jahrzehnte veränderten sich viele Gebiete, die von der Information leben: allen voran das Druckereigewerbe, Buchhaltung, Auskunftwesen [...] – kaum etwas ist noch so, wie es vor fünfzig Jahren war. Für viele ist die Plötzlichkeit beängstigend, mit der solche Veränderungen eintreten. Heute prognostiziert man das fahrerlose Auto, die Abwicklung aller Geschäfte über das Internet, die Abschaffung der Bibliotheken und Reisebüros, die monatliche Volksabstimmung über anstehende Gesetze oder die Überwachung und Fernsteuerung aller Einrichtungen der eigenen Wohnung.

Das ist schon interessant, was die sich da vor knapp 10 Jahren so überlegt haben, und spannend, dass vieles davon heute schon Realität ist.

Share on Facebook
This entry was posted in Allgemein and tagged . Bookmark the permalink.

3 Responses to Duden Informatik

  1. Martin says:

    Ich weiß nicht, wie man Materie und Energie wissenschaftlich erforscht. Bei einer gutwilligen Auslegung der Formulierung bin ich mir aber ziemlich sicher, dass wir früher als im 16. Jhd. damit angefangen haben und auch heute noch nicht ganz fertig sind…

  2. Henner says:

    … ach so, vor 10 Jahren. Ja genau.

  3. Henner says:

    Wie, es gibt noch Bibliotheken und Reisebüros ?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>